Back to All Events

Trauertattoo - Unsere Haut als Gefühlslandschaft: Buchvorstellung und Gespräch

Ein Name, den man nie vergessen will. Ein Datum, das immer bleibt. Weil sie sich für immer an eine geliebte, verstorbene Person erinnern wollen, lassen sich viele Menschen in ihrer Trauer ein Tattoo stechen. Über 100 Menschen folgten dem Aufruf der Fotografin Stefanie Oeft-Geffarth und der Trauerbegleiterin Katrin Hartig. Durch Interviews und Bilder gelingt es den beiden, individuelle Geschichten und gemeinsame Beweggründe für diese besondere Art von Tätowierung herauszufinden. Die Ergebnisse ihrer Bemühungen erzählt neben dem Buch auch die Wanderausstellung „Unter die Haut“.

Gemeinsam mit Trauernden spricht Frau Hartig über das gesamte Projekt.

Eintritt: 4/3 Euro

 

Later Event: November 1
Frag den Kurator