Wohn / Bau / Zimmer / Flucht nach Kreuzberg und die Paradoxien des Helfens

Lesung mit Patras Bwansi & Lydia Ziemke,
Autor*innen des in Berlin-Kreuzberg spielenden Doppelessays "Mein Name ist Bino Byansi Byakuleka".

Anschließend Diskussion mit Mitgliedern der Hilfsorganisation "Dresden Balkan Konvoi" über die Notwendigkeit politischen Umdenkens.

In Kooperation mit Arbeit und Leben Sachsen e.V. und dem Leipziger Migrantenbeirat, gefördert durch die Bundeszentrale für politische Bildung

Eintritt frei