Katrin Eßer – Into The Wild

Video, 30 min.

Der Film thematisiert die Begegnung zwischen Betrachter*innen und Objekten im Museum am Beispiel zweier Frauen, die das GRASSI Museum für Völkerkunde besuchen. Dabei findet eine Umkehrung des Blicks statt, die die museale Ordnung auf den Kopf stellt: statt der Objekte stehen die Frauen und ihr Beobachtetwerden durch das Museum im Zentrum. Im Laufe des Films scheint der Ort mehr und mehr auf die Frauen und ihre Beziehung einzuwirken. Schließlich platzieren sich die Protagonistinnen in den Kulissen und werden dabei selbst zu Objekten.